Schlagwörter

, ,

…oder andernfalls stirbst du einen qualvollen Tod! Welche Briefe setzen dich unter Druck, versprechen dir die tollsten Dinge und dann passiert…nichts? Genau, die Kettenbriefe. Beteiligt man sich nicht und unterbricht die Kette, drohen dramatische Folgen. Andererseits wird einem auch eine tolle Belohnung versprochen – wie oft hatten wir eigentlich schon die Chance, unsere große Liebe innerhalb der nächsten fünf Tage zu treffen?

Heutzutage werden sie meist per Email oder WhatsApp weitergeleitet, doch vor dem Internet-Zeitalter gab es Kettenbriefe hauptsächlich per Post. Anfang der 1990er Jahre startete ein krebskranker Junge in England sogar einen Kettenbrief mit dem Ziel, in das Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen zu werden und Post aus aller Welt zu erhalten. Der Versuch gelang – und auch noch Jahre später, als mittlerweile gesunder junger Mann, erhielt er wöchentlich hunderte Briefe mit Genesungswünschen. Dies ist der einzige Kettenbrief, der jemals als Rekord anerkannt wurde, heute geht dies nicht mehr – nicht seriös genug. Mehr Infos

Dabei kursiert auch derzeit ein Kettenbrief durch Deutschland, mit dem angeblich ein krebskranker Junge in das Guinness-Buch der Rekorde kommen möchte. Der Brief soll an insgesamt zehn Unternehmen weitergeleitet werden. An welche man ihn geschickt hat, soll man dem Landesklinikum Donauregion Tulln mitteilen. Dumm nur, dass die Mitarbeiter dort damit überhaupt nichts anzufangen wissen. An manchen Tagen bringt der Postbote bis zu 100 Briefe in die Klinik. Besonders kurios: Den Kettenbrief gibt es seit 14 Jahren. Doch wer hat etwas von solchen Kettenbriefen? Vermutlich nur der Initiator, der sich daran erfreuen kann, wie viele Menschen sich in die Irre führen lassen. Mehr Infos

Doch es geht auch anders: Vor einiger Zeit kursierte (oder vermutlich kursiert er noch immer) ein Kettenbrief, in dem man aufgefordert wurde, ein Rezept an mehrere Adressen zu verschicken. Im Gegenzug sollte man dann auch verschiedene Rezepte erhalten. Und das klappt wirklich, glaubt mir! Also vielleicht… andernfalls passiert ein großes Unglück!

Einbrief

„Einbrief“ von Anneke Wolf: httpss://commons.wikimedia.org/wiki/File:Einbrief.jpg#/media/File:Einbrief.jpg

Advertisements