Schlagwörter

, , , , ,

Hand aufs Herz: Wie viele Briefe haben Sie in den letzten Monaten geschrieben? Wenige?

Richtig, in nicht einmal 20 Jahren konnte die E-Mail den Brief als Kommunikationsmittel beinahe verdrängen. Gemessen daran, welche lange Geschichte Brief und briefartige Vorläufer desselben aufweisen, erscheint dies umso erstaunlicher.

Ist die mündliche Kommunikation so alt wie die Menschheit, kann auch ihr schriftliches Pendant bereits auf eine beachtliche Tradition von etwa 4.000 Jahren zurückblicken.

Die Voraussetzung für die Entwicklung der geschriebenen Nachricht ist banal, aber entscheidend: Nötig war die vorherige Erfindung der Schrift! Zum Transport der Mitteilungen wurde darüber hinaus ein Material benötigt, das sich leichter von Ort zu Ort befördern ließ, als eine mit Hieroglyphen bedeckte Steinmauer.


wwww.nuspel.org/aleph.gif

Die früheste Briefkultur lässt sich daher ins Alte Ägypten zurückdatieren, wo die Menschen bereits im 3. Jahrtausend vor Christus Papyrus herstellten. Dieser ließ sich nicht nur beschreiben und aufrollen, sondern auch von einem einzigen Boten zu Fuß transportieren. Längere Distanzen legte die damalige Frühform der Post per Schiff auf dem Nil zurück.


wwww.upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/b/b4/Edwin_Smith_Papyrus_v2.jpg

Die sogenannten Mari-Briefe aus der Zeit um 1815 vor Christus belegen, dass auch die Altbabylonier erste briefähnliche Dokumente verschickten. Es handelte sich dabei um mit Keilschrift bedeckte Tontafeln.


wwww.mdr.de/lexi-tv/keilschrift108_v-teaserTop_zc-11a84362.jpg%3Fversion%3D11197

Ein staatliches Postsystem wurde im Römischen Reich von Julius Cäsar begründet. Der cursus publicus beförderte Post per Schiff oder Pferd, war jedoch nicht für private Post zugelassen. Liebesbriefe im kaiserlichen Posttransport? Fehlanzeige!

Im Mittelalter verschickten in erster Linie kirchliche Würdenträger und adelige Herrscher Nachrichten mit meist offiziellem Charakter. Bis ins 15. Jahrhundert hatte die Ausweitung des Fernhandels dann dazu beigetragen, dass zwischen den großen europäischen Handelsstädten ein reger kaufmännischer Schriftverkehr herrschte.


wwww.oldtimewallpapers.com/wallpapers/201212/9ddf80229235e6e3ad9040e5604c4dee.jpg

Doch erst die zunehmende Alphabetisierung der Bevölkerung und die Ausweitung staatlicher und städtischer Postsysteme im 18. Jahrhundert machten den Brief zu einem Kommunikationsmedium für jedermann.

BS

Advertisements